Urlaub in Kreta

Kreta Information

Kreta ist eine Insel der Überraschungen und der Kontraste. Die hohen Berge und tiefen Schluchten, archäologischen Sehenswürdigkeiten und traditionellen Dörfern, wo man entspannt und freundlich miteinander lebt, glasklare blaue Gewässer, die durch die goldenen Sandstrände begrenzt werden, machen einen Urlaub in Kreta zu einer wundervollen Erfahrung. Zeus, der König der griechischen Götter, wurde in einer Höhle auf dem Berg Idi geboren, dem höchsten Berg von Kreta. Er repräsentiert Gastfreundschaft und seine Seele lebt heutzutage weiter in den Herzen der Kreter.

Geographie

Kreta ist die größte griechische Insel. Sie deckt 8336 m² ab und hat eine Küstenlinie von 1.100 km. Sie wird als eines der reichsten Inseln angesehen. Ihre geografische Lage, das Klima, die diverse natürliche Schönheit und die einzigartigen, kulturellen und historischen Schätzen, haben diese Entwicklung gefördert. Kreta ist bekannt für Ihre atemberaubenden Bergketten und langen sandigen Stränden, die bis zu dem Emerald-blauem Meer reicht. Diese besondere Geografie erlaubt die Existenz einer großen Anzahl von seltenen Flora und Fauna Spezien, wie z. B. die Seelilien an den Küstenbereichen, Meeresschildkröten Caretta- Caretta in Rethymnon und Eleanors Falken in Lassithi. In den Tälern und Halb-Bergketten können Sie über 100 verschiedenen Blumen und Pflanzen entdecken, während in den hohen Bergen und tiefen Kretischen Schluchten kann der Besucher interessante Flora und Fauna entdecken,  inklusive der wilden Ziege Kri Kri, die man nur in Kreta findet.

Klima

Kreta genießt wohl ein subtropisches Mediterranes Klima, mit über 300 Tagen und mehr als 3000 Stunden Sonnenschein jährlich. Die leichte Regenzeit ist normalerweise auf die Zeit zwischen November und März begrenzt. Die milden Temperaturen herrschen das ganze Jahr über hervor.

Bevölkerung

Die Bevölkerung von Kreta liegt momentan bei ca. 600.000 Personen. Die meisten der Einwohner leben in den vier Hauptstädten der Insel, Chania, Rethymnon, Agios Nikolaos und Heraklion, der Hauptstadt. Die restlichen Einwohner sind in kleineren Städten und Fischer- und Bergdörfern verstreut.

 


TOP